Aktien Futures Vs Aktienoptionen




Aktien Futures Vs AktienoptionenStock Futures vs Aktienoptionen Aktien-Futures und Aktienoptionen sind termingeschriebene Vereinbarungen zwischen Kauf und Verkauf von Parteien uber einen zugrunde liegenden Vermogenswert. Die in beiden Fallen Aktien von Aktien sind. Beide Vertrage bieten Investoren strategische Chancen, Geld zu verdienen und aktuelle Investitionen zu sichern. (Verwandte: Wahlen Sie die richtigen Optionen fur den Handel in sechs einfachen Schritten.) Die beiden Handelswerkzeuge sind sehr unterschiedlich, aber viele Erste und Anfanger Investoren konnen leicht durch die Terminologie verwechselt werden. Bevor ein Anleger beschlie?en kann, entweder Futures oder Optionen zu handeln, mussen sie die vier primaren Unterschiede zwischen Aktien-Futures und Aktienoptionen verstehen. 1. Vertragspramien Wenn Kaufer von Call - und Put-Optionen ein Derivat kaufen. Sie zahlen eine einmalige Gebuhr genannt eine Pramie. Unterdessen sammeln Verkaufer von Anruf-und Put-Optionen eine Pramie. Der Wert der Kontrakte zerfallt, wenn sich das Settlement-Datum nahert. Allerdings steigt der Premium-Preis und fallt, so dass Benutzer ihre Anrufe zu verkaufen und setzt einen Gewinn vor dem Ablaufdatum. Diejenigen, die Optionen verkaufen konnen Kaufoptionen kaufen, um die Gro?e ihrer Position als gut zu decken. Aktien-Futures konnen entweder auf Single Stocks (SSFs) erworben werden oder sich auf die breitere Performance eines Index wie der SampP 500 konzentrieren. Bei Aktien-Futures zahlt der Kaufer jedoch etwas anderes als eine Vertragspramie am Kaufort. Kaufende Parteien zahlen etwas bekannt als Anfangsspanne, die ein Prozentsatz des Preises fur die Aktien bezahlt werden. 2. Finanzielle Verbindlichkeiten Wenn jemand eine Aktienoption kauft. Die einzige finanzielle Verbindlichkeit ist die Kosten der Pramie zum Zeitpunkt des Kaufs des Vertrages. Allerdings, wenn ein Verkaufer eroffnet Put-Optionen fur den Kauf, sind sie einer maximalen Haftung auf die Aktien zugrunde liegenden Preis ausgesetzt. Wenn eine Put-Option dem Kaufer das Recht gibt, die Aktie zu 50 pro Aktie zu verau?ern, aber die Aktie auf 10 zu fallen, muss die Person, die den Vertrag eingeleitet hat, die Aktie fur den Wert des Vertrags oder 50 pro Aktie kaufen. Futures-Kontrakte bieten jedoch eine maximale Haftung sowohl fur den Kaufer als auch fur den Verkaufer der Vereinbarung. Da der zugrunde liegende Aktienkurs sich entweder gegen den Kaufer oder den Verkaufer verlagert, konnen die Parteien verpflichtet sein, zusatzliches Kapital in ihre Handelskonten einzubringen, um tagliche Verpflichtungen zu erfullen. 3. Kaufer - und Verkauferverpflichtungen zum Zeitpunkt des Verfalls Diejenigen, die Kauf - oder Verkaufsoptionen erwerben, erhalten das Recht, eine Aktie zu einem bestimmten Basispreis zu kaufen oder zu verkaufen. Sie sind jedoch nicht zur Ausubung der Option zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses verpflichtet. Investoren nur Vertrage, wenn sie im Geld sind. Wenn die Option aus dem Geld ist. Ist der Vertragskaufer nicht verpflichtet, die Aktie zu erwerben. Kaufer von Futures-Kontrakten sind verpflichtet, den zugrunde liegenden Bestand des Verkaufers dieses Vertrages bei Verfall zu kaufen, unabhangig davon, welcher Preis der Basiswert ist. Der Futures-Kontrakt fordert den Kauf der Aktie zu 100, aber die zugrunde liegende Aktie wird zum Zeitpunkt des Vertragsablaufs bei 80 bewertet, muss der Kaufer zum vereinbarten Preis kaufen. Dennoch ist es sehr selten, dass Aktien-Futures bis zum Ablaufdatum gehalten werden. 4. Investitionsflexibilitat Aktienoptionen bieten den Anlegern sowohl das Recht, eine Aktie (nicht aber die Verpflichtung) zu kaufen, als auch das Recht, dieselbe Aktie (nicht aber die Verpflichtung) uber Anrufe und Puts zu verkaufen. Aber Aktienoptionen bieten auch Investoren eine breite Palette von flexiblen Strategien nicht verfugbar durch Futures-Handel. Jede Strategie bietet unterschiedliche Gewinnpotenziale fur Investoren und Spekulanten. Fur eine vollstandige Aufteilung dieser Moglichkeiten, besuchen Sie bitte hier. Aktien-Futures auf der anderen Seite bieten sehr wenig Flexibilitat, sobald ein Vertrag eroffnet wird. Wie erwahnt, kaufen Investoren das Recht und die Verpflichtung zur Erfullung, sobald eine Position eroffnet wird. Sollte ich Handel Optionen Optionen Ob ein Handler entscheidet sich fur Stand-alone-Optionen, Aktien-Futures oder eine Kombination aus beiden erfordert eine Bewertung der individuellen Erwartungen und Investitionen Ziele. Eine der ersten Fragen, die ein Investor fragen muss, ist, wie viel Risiko sie bereit sind, in ihren Anlagestrategien zu ubernehmen. Option Handel bietet weniger im Voraus Risiko fur Kaufer angesichts mangelnder Verpflichtung zur Ausubung des Vertrages. Dies bietet eine konservative Ansatz, vor allem, wenn Handler eine Reihe von zusatzlichen Strategien wie Stier rufen und Put-Spreads, um die Chancen des Handelserfolgs auf lange Sicht zu verbessern. Die Vorteile von Trading-Optionen vs Futures Weitere Artikel Investoren nutzen Optionen und Futures-Kontrakte Gewinne zu erzielen und ihre Anlagen gegen Verluste abzusichern. Viele Anleger finden Handelsoptionskontrakte weniger riskant und flexibler als Trading-Futures-Kontrakte. Optionen und Futures gelten als Derivate, bei denen es sich um finanzielle Wertpapiere handelt, die ihren Wert aus zugrunde liegenden Vermogenswerten, wie Aktien, ableiten. Verstandnis, welche Finanzinstrumente Sie in Ihrem Investment-Portfolio wollen, beginnt zu wissen, welche Optionen und Futures sind. Verstehen von Optionen Ein Optionskontrakt gibt Ihnen das Recht, den zugrunde liegenden Vermogenswert zu kaufen oder zu verkaufen, aber Sie sind nicht dazu verpflichtet. Sie konnen in zwei Arten von Optionskontrakten - Call - und Put-Optionen investieren. Sie mussen eine Pramie fur die mit Optionen verbundenen Handelsrechte zahlen. Wenn Sie eine Kaufoption kaufen, sichern Sie das Recht, den zugrunde liegenden Bestand zu einem bestimmten Preis und einer vorgegebenen Zeit zu erwerben. Wenn Sie eine Put-Option kaufen, sichern Sie sich das Recht, einen Vermogenswert zu einem bestimmten Preis und Termin in der Zukunft zu verkaufen. Verstehen von Futures Futures-Kontrakten verpflichten Sie rechtlich, einen Vermogenswert zu einem bestimmten Termin in der Zukunft zu einem bestimmten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Sie mussen eine Margin-Zahlung mit einer Brokerfirma zu handeln Futures, die die erste Zahlung erforderlich ist, um den Handel mit Margin. Handel mit Margin bedeutet, dass Sie einen Teil der Mittel fur Investitionen von der Maklerfirma zu leihen. Wenn Sie damit einverstanden sind, einen Vermogenswert mit einem Futures-Kontrakt zu verkaufen, hoffen Sie, dass der Preis des Vertrages sinkt. Wenn der Preis steigt, haben Sie sich selbst in einen Verlust gesperrt. Wenn Sie damit einverstanden sind, einen Vermogenswert mit einem Futures-Kontrakt zu kaufen, hoffen Sie, dass der Preis steigt. Wenn der Preis des Vermogenswertes sinkt, konnen Sie moglicherweise erheblich mehr bezahlen als Marktpreis des Vermogenswertes. Trading-Optionskontrakte sind in der Regel weniger riskant als Trading-Futures-Kontrakte, weil Kauf Call-oder Put-Optionen nicht verpflichtet, Sie kaufen oder verkaufen Vermogenswerte. Ihr Risiko ist begrenzt. Wenn die Investition ist unrentabel am Ende des Vertrages, lassen Sie einfach die Option auslaufen und nur verlieren die Hohe der Pramie. Unabhangig von der Hohe des zugrunde liegenden Vermogenswerts zum festgelegten Zeitpunkt des Futures-Kontrakts mussen Sie die Vermogenswerte entsprechend dem Vertragspreis kaufen oder verkaufen. Flexibilitat Im Gegensatz zu zukunftigen Vertragen kennen Sie den Preis fur den Handel einer Option, bevor Sie Geld investieren. Sie konnen in mehr als einer Weise durch den Handel Optionskontrakte profitieren. Wenn der Vertrag nach Ablauf des Vertrages als rentabel eingestuft wird, konnen Sie die zugrunde liegenden Vermogenswerte fur einen Gewinn kaufen oder verkaufen oder den Optionsvertrag fur einen Gewinn an einen anderen Anleger verkaufen. Nach der Chicago Board Options Exchange ist ein Vorteil des Optionshandels, dass die Kontrakte auf liquiden Markten verkauft werden. Die National Futures Association gibt es keine Garantie, dass ein flussiger Markt fur zukunftige Vertrage bestehen wird. Ist ein A-Rating-BBB-Logo BBB (Better Business Bureau) Copyright-Kopie Zacks Investment Research Im Zentrum von allem, was wir tun ist ein starkes Engagement fur unabhangige Forschung und die gemeinsame Nutzung der profitablen Entdeckungen mit Investoren. Diese Widmung zu geben Investoren einen Handelsvorteil fuhrte zur Schaffung unserer bewahrten Zacks Rank Stock-Rating-System. Seit 1986 hat es den SampP 500 mit einem durchschnittlichen Gewinn von 26 pro Jahr fast verdreifacht. Diese Ertrage beziehen sich auf einen Zeitraum von 1986-2011 und wurden von Baker Tilly, einem unabhangigen Wirtschaftsprufungsunternehmen, gepruft und belegt. Informieren Sie sich uber die oben dargestellten Leistungszahlen. NYSE und AMEX Daten sind mindestens 20 Minuten verzogert. NASDAQ-Daten sind mindestens 15 Minuten verzogert. Differenzen zwischen Futures-Aktienoptionen Unterschiede zwischen Futures-Aktienoptionen - Einfuhrung Futures und Aktienoptionen sind die beiden am weitesten verbreiteten Leveraged Derivat Instrument in der heutigen Welt. In der Tat, Futures und Optionen sind die beiden am haufigsten verwendeten Hedging-Instrument in der Welt als gut. Dies fuhrte unweigerlich viele Investoren zu denken, dass Futures und Aktienoptionen die gleiche Sache sind. Tatsachlich gibt es Laien-Investoren, die beide Instrumente gemeinsam als Options-Futures bezeichnen. Nichts kann weiter von der Wahrheit entfernt sein. Futures und Optionen sind zwei verschiedene Dinge und Futures-Handel hat wirklich nichts mit Optionen-Trading zu tun. Futures und Optionen erfullen unterschiedliche Bedurfnisse am Kapitalmarkt und werden in jedem gut diversifizierten Portfolio fur immer wichtige Elemente sein. Obwohl Futures und Optionen zwei verschiedene Dinge sind, ist diese Unterscheidung seit der Erfindung von Optionen auf Futures, also Optionen mit Futures als ihrem zugrunde liegenden Vermogen, stark verschwommen und umso verwirrend fur Anfanger zum Futures - und Optionshandel geworden . Dieses Tutorial soll erklaren, was Futures und Optionen sind und ihre Hauptunterschiede. Explosive Optionen Trading Mentor Finden Sie heraus, wie meine Studenten machen uber 43 Profit pro Trade, sicher, Trading-Optionen in den US-Markt Unterschiede zwischen Futures Stock Options - Was genau sind Futures Wie Aktienoptionen ist ein Futures-Vertrag eine Vereinbarung zwischen einem Kaufer und Verkaufer von Einem zugrunde liegenden Vermogenswert. In einem Futures-Vertrag stimmt der Kaufer zu, und der Verkaufer stimmt zu, den Basiswert zu einem zu einem spateren Zeitpunkt vereinbarten Preis zu verkaufen. Wie Aktienoptionen sind Futures-Kontrakte standardisierte Vertrage und werden an einer Borse offentlich gehandelt. Bis zu diesem Punkt klingt ein Futures-Kontrakt viel wie eine Call-Option. Rechts Nun, das ist nur etwa, wo die Ahnlichkeit endet. Die Kaufer der Futures-Kontrakte stellen bei Vertragsabschluss einen Bruchteil des Kurses des Basiswertes zu. Diese Vorauszahlung ist wie die Anzahlung zahlen Sie beim Kauf eines Hauses, was bedeutet, dass der Futures-Vertrag selbst nicht mit einer Pramie kommen. Kaufer und Verkaufer von Futures-Kontrakten sind auch verpflichtet, die Futures-Kontraktvereinbarung nach dem Auslaufen zu erfullen, aber nicht Kaufer und Verkaufer von Optionskontrakten. Aufgrund dieser Verpflichtung sind beide Parteien einer unbeschrankten Haftung ausgesetzt, wenn sich die Preise gegen ihre Gunst bewegen. Im Futures-Handel werden Preisdifferenzen taglich abgewickelt, was bedeutet, dass, wenn die Preise gegen Ihre Gunst zu bewegen, mussen Sie aufgefordert werden, Ihr Trading-Konto in einem, was gemeinhin als Margin Call bezeichnet wird aufgeladen werden. Dies bedeutet auch, dass, solange die Preise weiterhin auf Ihre Gunst Tag fur Tag bewegen, werden Sie aufgefordert, jeden Tag. Dies ist die unbeschrankte Haftung, die wir im letzten Absatz gesprochen haben und ist auch, warum so viele Futures-Handler gehen gebrochen alle schnell, wenn die Preise plotzlich gegen sie bewegen sollten. Unterschiede zwischen Futures Stock Options - Was genau ist Aktienoptionen Trading Aktienoptionen Handel ist der Handel von Aktienoptionen. Aktienoptionen sind Finanzinstrumente, die Ihnen das Recht geben, bestimmte Aktien an der Borse zu kaufen oder zu verkaufen. Mit den 2 Arten von Aktienoptionen Call-Optionen und Put-Optionen. Optionen-Trader sind in der Lage zu profitieren, wenn die zugrunde liegenden Aktie nach oben oder unten und sogar, wenn es seitwarts Handel ist. In Optionen Handel, konnen Sie nur verlieren, ist die Hohe der Pramie fur den Kauf der Aktienoptionen bezahlt, wenn die Preise bewegen sich gegen Ihre Gunst. Wenn Sie einen Vertrag Kaufoptionen fur 100 kaufen, kann alles, was Sie verlieren konnen 100, wenn die Aktie bewegen gegen Ihre Gunst. Dies ist im Gegensatz zu den unbegrenzten Haftung fur Futures-Handler. Dies ist auch, was macht Optionen Handel sicherer als Futures-Handel fur die meisten Anfanger. Unterschiede zwischen Futures-Aktienoptionen - Vergleich Heres ein Vergleich einiger der wichtigsten Unterschiede zwischen Futures und Aktienoptionen: Wahrend Sie eine Gebuhr bezeichnen, die die Pramie beim Kauf von Aktienoptionen genannt wird, gibt es keine Pramien, die in einem Futures-Kontrakt gezahlt werden. Die ursprungliche Hohe des Geldes (bekannt als Initial Margin) bezahlt, wenn Sie einen Futures-Vertrag kaufen, ist ein Bruchteil des Preises fur den zugrunde liegenden Bestand gezahlt. Verpflichtungen Kaufer von Aktienoptionen sind nicht verpflichtet, die Rechte zum Kauf der zugrunde liegenden Aktie auszuuben, wahrend Kaufer von Futures-Kontrakten verpflichtet sind, den zugrunde liegenden Bestand vom Verkaufer dieses Vertrages bei Verfall zu kaufen. Kaufer von Futures-Kontrakten sind einer unbegrenzten Haftung ausgesetzt, wenn sich die Preise gegen sie bewegen, wahrend Kaufer von Aktienoptionen nur den Geldbetrag verlieren, der verwendet wird, um diese Aktienoptionen zu erwerben. Nur Schriftsteller von Aktienoptionen sind einer unbegrenzten Haftung ausgesetzt, nicht Kaufer. Verfall Die Kaufer von Terminkontrakten sind verpflichtet, den zugrunde liegenden Vermogenswert (bei physisch gelieferten Futures-Kontrakten) nach Ablauf des Vertrages zu kaufen, unabhangig davon, welcher Preis der Basiswert ist. Kaufer von Optionskontrakten konnen die Optionen nicht wertlos auslaufen, wenn die Optionen aus dem Geld sind. Vielseitigkeit Optionen Handel ist viel vielseitiger als Futures-Handel als die einzigartige Kombination von Call-Optionen und Put-Optionen zusammen mit der Pramie auf jeden Vertrag machte es moglich, Optionen Strategien, die in alle Richtungen profitieren. Abgesehen von Arbitraging. Futures-Handel ist im Grunde einzigen direktionale (Sie verdienen Geld nur, wenn der Preis bewegt sich in eine Richtung). Inzwischen sollte es klar sein, dass Futures und Aktienoptionen Handel sind zwei vollig verschiedene Dinge mit ihren eigenen Handelsmerkmalen. Futures-Handel ist ein wichtiges Risikomanagement und spekulative Technik, wahrend Optionshandel hat sich zu einer eigenstandigen strategischen Investitionen entwickelt. Futures sollte niemals ein Ersatz fur Aktienoptionen Handel und Aktienoptionen Handel kann nicht ersetzen Futures als auch. Beide Handelsinstrumente dienen unterschiedlichen Zwecken und sollten in jedem gut diversifizierten Portfolio ihren Platz finden. Kostenlose Futures und Optionen Magazine Titel: Futures Magazine Long Beschreibung: Youll erhohen Sie Ihr Gewinnpotential, sobald Sie die rechtzeitige Marktkenntnis gewonnen haben, die Futures Magazine Magazin bietet. Jede Ausgabe ist voll von unentbehrlichen Informationen einschlie?lich eingehender Interviews mit Top-Trader uber Handelsstrategien und Taktiken, technische Analyse und Geld-Management-Best Practices. Futures Magazine bietet Ihnen das Wesentliche, die Sie brauchen, um intelligente Handelsentscheidungen zu treffen. Klicken Sie auf Bild, um es kostenlos